Sofortkredit

Die Bezeichnung Sofortkredit ist schon vor einigen Jahren von einer namhaften Bank als Werbeslogan geprägt worden. Heute bietet ihn fast durchweg jede Bank an. Der Sofortkredit zeichnet sich dadurch aus, dass zwischen Kreditanfrage und der vorläufigen Entscheidung über die Gewährung eines Darlehen im optimalen Fall nur wenige Minuten vergehen. Die kürzesten Bearbeitungszeiten für den Sofortkredit verzeichnet man heute bei den Kreditanfragen, die man direkt über das Internet an die Banken stellen kann. Hier liegen teilweise nur ein paar Minuten zwischen dem Absenden der für die Bearbeitung benötigten Daten und einer Entscheidung. Die Auszahlung der zugesicherten Kreditsumme erfolgt aber erst dann, wenn man das Postidentverfahren erfolgreich durchlaufen und den Kreditvertrag unterzeichnet zurück geschickt hat. Zwischen Kreditantrag und Auszahlung können dadurch beim Online Sofortkredit bis zu sieben Werktage liegen.

Möglich wird das durch eine intelligente Software, die eigenständig die Kreditanfragen auswerten kann. Auch ist sie in der Lage, die für den Kreditentscheid notwendigen Daten von der Schufa ohne menschliches Zutun einholen und auswerten zu können. Von den Mitarbeitern der Bank werden dazu bestimmte Parameter vorgegeben, innerhalb derer sich ein Kreditinteressent mit der gewünschten Kredithöhe und Laufzeit und seinem regelmäßigen Einkommen bewegen muss. Ist das der Fall, gibt die Software automatisch einen positiven Bescheid aus und leitet die Daten an einen Bankmitarbeiter zur abschließenden Bearbeitung weiter. Diese Vorgehensweise macht es auch erst möglich, dass man hier bei vielen Anbietern auf die Erhebung von Abschlussgebühren für den Kreditvertrag verzichten kann.

Ähnlich ist die Vorgehensweise auch, wenn man den Sofortkredit in einer Bankfiliale beantragt. Hier nutzen die Bearbeiter entweder eine ähnlich aufgebaute Clientsoftware auf ihrem Rechner oder arbeiten mit standardisierten Tabellen. Hat man bei der Vorsprache bei der Bank sämtliche Unterlagen dabei, geht man im Optimalfall sogar mit der Kreditsumme in der Tasche oder auf dem Konto wieder nach Hause. Dabei unterscheiden sich die geforderten Unterlagen je nach Status des Kreditinteressenten. Als selbstständiger Gewerbetreibender muss man die Bilanzen oder Bescheide zur Einkommenssteuer von drei bis fünf Jahren dabei haben. Als abhängig Beschäftigter gehören neben dem allgemein geforderten Personalausweis oder Reisepass der Arbeitsvertrag, die Lohnbescheinigungen und die dazu gehörigen Zahlungsnachweise der letzten sechs Monate in die Mappe, die man mit zur Bank nimmt.

Rating: 5 Sterne (5 Bewertungen)
Start , 5 out of 5 based on 5 ratings